Dennis Hartjes: Wetten bei Kevelaer

Das Landschaftsbild des linken unteren Niederrheingebietes wird geprägt von alten Dörfern und oft ebenso alten Dorfkirchen. Eines dieser alten Dörfer ist die Ortschaft Wetten bei Kevelaer. Wie die meisten Dörfer hat auch diese Ortschaft eine lange und wechselvolle Geschichte aufzuweisen.
Im vorliegenden 8. Band aus der Reihe „Junges Forum Geschichte“ untersucht Autor Dennis Hartjes, wie sich die Ortschaft Wetten und ihre Kirche bis zum Ausgang des 12. Jahrhunderts entwickelten. Wie verbreitete sich das Christentum am linken unteren Niederrhein, wie kamen die Menschen in Wetten mit dem christlichen Glauben in Kontakt? Welche Erkenntnisse lassen sich anhand von archäologischen Funden aus der vor- und nachchristlichen Zeit ableiten? Und welche Rückschlüsse ermöglichen eine Deutung des Ortsnamens Wetten?

Die Reihe „Junges Forum Geschichte“ wird vom Institut für die Geschichte des Bistums Münster herausgegeben. In ihr veröffentlichen junge Nachwuchswissenschaftler / -innen Arbeiten, deren Themen einen engen Bezug zur Geschichte des Bistums Münster haben.

► DAS BUCH BESTELLEN...