Hermann Multhaupt: Das Haus mit den sieben Dächern

„Das Haus mit den sieben Dächern“ erzählt wahre Erlebnisse einer Bäckerfamilie in Kevelaer, die während der Nazi-Zeit in das heutige Sachsen-Anhalt evakuiert wurde. Die Mutter ist couragierte Gegnerin der Nationalsozialisten, kann auf Dauer jedoch dem Druck der Machthaber nicht standhalten und wird nervlich krank. Nach einer von Tieffliegern bombardierten Bahnfahrt bringt man sie in eine Klinik in Uchtspringe.

Erst später stellt sich heraus, dass dieses Krankenhaus eine verdeckte NS-Euthanasieanstalt war. Elisabeth, das jüngste der Kinder von Maria W., die ihre Mutter nie wirklich kennenlernen durfte, versucht herauszufinden, was damals wirklich geschah …

Die Erzählung von Hermann Multhaupt ist ein eindringlicher Appell gegen das Vergessen derjenigen Menschen, die der NS-Willkürherrschaft zum Opfer fielen.
 

► DAS BUCH BESTELLEN...


Weitere Bücher von Hr. Multhaupt: